Sexualität und Behinderung im Joyclub

Auf der Portalseite Joyclub.de wurden in den letzten Wochen zwei lesenswerte Beiträge zum Thema „Sexualität und Behinderung“ im redaktionell gepflegten Magazinteil veröffentlicht. Diese Beiträge entstammen aus einem Interview, welches im Sommer vergangenen Jahres mit mir und meiner Freundin geführt wurde.

Im ersten Beitrag geht es um Sexualität im allgemeinen und dort wird versucht mit althergebrachten Mythen und Missverständnissen auszuräumen. Im zweiten Teil wird es dann etwas persönlicher. Der Artikel dreht sich um das Thema Beziehung und Behinderung und meine Freundin und ich erzählen über unsere Partnerschaft.

Der Joyclub versteht sich als „Community für stilvolle Erotik“. Man findet dort interessante Foren, um sich mit anderen Interessierten auszutauschen, aber auch einen schönen Magazinteil. Außerdem kann man ähnlich zu einer Datingplattform ein eigenes Profil pflegen und mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen.

Hier die Links zu den beiden Beiträgen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über thalon

Mein Name ist Chris, ich habe spinale Muskelathrophie und von Beruf her bin ich Informatiker. Sexualität ist ein wichtiges Thema für mich und ich genieße Körperlichkeit sehr. Ich bin sehr im reinen mit mir und meinem Körper und offen für schöne Begegnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.