In eigener Sache – Mitautoren gesucht

Leider habe ich Kissability seit einiger Zeit inhaltlich ziemlich vernachlässigt. Und das obwohl momentan eigentlich viel los ist: ein Goldener Bär für Touch Me Not, eine weitere Aufführung der Army of Love in Polen, ein anstehender Bericht über unsere Beziehung im SWR und viele interessante Reportagen in der Presse und in den Medien. Aber: ich habe gerade faktisch keine Zeit, darüber zu schreiben.

Deswegen hier ein kleiner Aufruf: wer hat Lust, bei uns Mitautor zu sein – gesucht werden Menschen, die gut schreiben können und sich für das Thema Sexualität und Behinderung interessieren.

3 thoughts on “In eigener Sache – Mitautoren gesucht

  1. Franziska Gläßer

    Hey,
    Ich bin gerade auf den Blog aufmerksam geworden und haben dann diesen Eintrag gefunden.
    Ich weiß, der Post kam im März und jetzt ist September, aber vielleicht wird ja immer noch Unterstützung gesucht?

    Ich mache gerade eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin, bin im 3. Jahr und finde die Thematik Behinderung und Sexualität sehr wichtig! Ich würde euch gern unterstützen.

    Meldet euch doch einfach Mal, auch wenn keine Unterstützung benötigt wird.

    Antworten
  2. Hann

    Dear Christian,

    My name is Hann, I’m a dutch woman with SMA and I live together with my husband and two kids. Besides that, I have a furfilling (actually lovely) sex life.

    Yesterday, I’ve seen the movie Touch me not. Your participation in it was confronting and intense for me. Seeing you was like looking in a mirror, but it somehow made me more aware of some things I never realised (for example when you said you would love to put your arms around your partner). It made me proud and sad at the same time. Thank you for showing this to the world.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.